Was folgt nach dem Polterabend? Genau... / by Martin Drobusch

Nach der erfolgreichen Polterung stand nun auch die Hochzeit meines besten Freundes auf dem Plan.

Die Hochzeit fand Anfang August an einem dieser unglaublich heißen Tage statt. Ich war ja in erster Linie Gast und entschied mich dennoch für die "große" DSLR - allerdings beschränkt auf 2 kleine Festbrennweiten. Um genauer zu sein fanden die Nikon D700 samt Nikkor AF-S 50mm 1.8G sowie dem AF-S 85mm 1.8G Platz in meiner Tasche... Mehr wollte ich bei den Temperaturen wahrlich nicht schleppen.

Ich hatte erst Bedenken aufgrund der möglicherweise fehlenden Flexibilität - aber die Sorge war völlig unbegründet. Selbst mit dem 85mm Objektiv kann man durch ein paar Schritte zu Fuß die Perspektive wunderbar ändern und bei Außenaufnahmen von Gästen und Co ist meist ausreichend Platz.

Einzigst weite Totalen/Übersichten gestalten sich mit den beiden Objektiven schwieriger - aber da bin ich eh kein Fan von.

Meine Auswahl für den Blog hier beschränkt sich wieder einmal auf Details und das "Drumherum".