Winter? Fehlanzeige? Und im Norden so? / by Martin Drobusch

Wenn man hierzulande aus dem Fenster schaut, könnte man meinen wir hätten Frühling. Laut Kalender sollte jedoch Winter sein. Bei deutlichen Temperaturen über 0°C und so ganz ohne Schnee fällt das allerdings etwas schwer.

Einen Vorteil hat die Sache - man muss sich nicht in ganz so viele Schichten des Zwiebelprinzips zwängen um vor die Straße gehen zu können. 

Wenn man jetzt allerdings meint, das wir hier in Deutschland nun einfach mal Pech haben: weit gefehlt! Selbst in Moskau haben wir aktuell noch Temperaturen im Plus-Bereich und auch hier sucht man Schnee weiterhin vergebens.

In Mitteldeutschland ist die Lage so beunruhigend, das man das für Anfang Januar geplante Biathlon-Weltcup in Oberhof aufgrund der warmen Temperaturen bereits absagen musste.

Wie sieht es also in anderen Regionen aus? Beispiel: Schweden. Ich hatte kürzlich wieder die Gelegenheit von Südschweden, genauer gesagt von Göteborg in Richtung Mittelschweden zu reisen. Selbst nach vielen hundert Kilometern sah es noch ungefähr so aus: Kühl, sonnig aber ohne Schnee.

 

Erst knapp 1000km nördlich von Schweden begann es langsam weiß zu werden. Verglichen mit anderen Wintern zu der Jahreszeit lächerlich - aber immerhin SCHNEE! Endlich :) Und ein Elch auch noch! Mehr geht eigentlich nicht...

Ich wünsche allen Lesern des Blog's ein Frohes Fest!