Handyfotografie in Plovdiv (Bulgarien) / by Martin Drobusch

Manchmal gibt es Situationen, in denen man keine Kamera griffbereit hat - weil entweder der Akku nicht geladen ist oder die Kamera noch im Koffer liegt... Was also tun? Na klar - das Smartphone aus der Tasche wurschteln und versuchen dennoch ein paar schöne Impressionen einzufangen.

Da ich für Smartphones tendenziell nicht bereit bin allzu viel Geld auszugeben - nutze ich nie "State of the Art" Smartphones mit hochqualitativen Kameras... sondern eher einfachere Geräte. So verwende ich aktuell ein China-Import Gerät welches hierzulande vermutlich kaum jemand kennt - geschweige denn je von der Firma selbst gehört hat. Das ca 120€ teure Gerät nennt sich Xiaomi Redmi 3s... was für ein Name. 

Aber es ist ein Telefon... Smartphone... und tut einen brauchbaren Dienst. Nur die Kamera ist eben eher so "lala". Allerdings gibt es einen einschaltbaren "HDR" Bildmodus. Bei diesem verrechnet die Kamera intern automatisch mehrere Belichtungen derselben Szene und man erhält ein halbwegs brauchbares Bild. Nachteil: Man muss die Kamera sehr still halten, da es sonst zu Verwacklungen kommt. Die Bilder wurden nicht weiter bearbeitet - nur verkleinert für den Blog zum Upload.

Nachfolgend also ein paar Impressionen mit dem genannten Handy aus Plovdiv in Bulgarien.